Das Römermosaik im Kurpark


Das rund 33 m2 große Römer-Mosaik besticht durch seine Lebendigkeit. Sie wird erreicht durch die abgebildeten Figuren selbst, die Komposition und die kunstvolle Anordnung der Mosaiksteinchen. Verstärkt wird der Eindruck noch durch das Wasser, das – wie in der Antike – über das Mosaik fließt und die Figuren scheinbar zum Leben erweckt. 

 

Eine Vitrine mit Illustrationen und Repliken von Badeutensilien lässt die Atmosphäre des Badealltags spüren. Zwei weitere Vitrinen zeigen einen Teil der wenigen Originalfunde, die von dem Badegebäude erhalten sind, überwiegend Bauteile der Fußboden- und Wandheizung. 

 

Reich mit Fotos und Grafiken bestückte Tafeln informieren über das Römische Reich und das Leben zu dieser Zeit im Gebiet um das heutige Bad Vilbel. Themen sind auch das Badegebäude, in dem sich das Mosaik befand und die Badekultur, die zur damaligen Zeit einen großen Stellenwert hatte. 

Adresse

Glaspavillon, Parkstraße Nähe Hassia-Brunnen,
61118 Bad Vilbel 

Ganzjährig Sonntag 12–18 Uhr. Von Anfang April bis Ende Oktober auch Freitag & Samstag von 14–17 Uhr. Eintritt frei. 


Führung nach Vereinbarung

per Mail oder

Tel. 06101-559312


Bad Vilbeler Verein für Geschichte

und Heimatpflege e.V.

Lohstraße 13, D-61118 Bad Vilbel

Tel: 06101 - 55 93 12